Wohnungssuche

Keine passende Wohnung gefunden? 

Dann füllen Sie den Fragebogen für Mietinteressenten aus und schicken uns den unterschriebenen Ausdruck zu. Sowie passende Angebote vorhanden sind, melden wir uns.

Download

Wohnen am Sonnenberg in Seesen am Harz!

Erschlossene Eigentumsgrundstücke in attraktiver Hanglage für den Bau von Einfamilienhäusern und Doppelhaushälften

Grundstücksgrößen: von ca. 514 m² bis 826 m²

Baubeginn: sofort möglich

Grundstücksübergabe: Nach Vereinbarung

Kaufpreis: ab 29,00 Euro pro m²

  • Grundstücke für DHH und EFH
  • 514 m² bis 826 m²
  • ab 29,00 €/m²
  • Keine Bauträgerbindung
  • Souterrainnutzung möglich
  • attraktive Südhanglage
  • Unverbaubare Aussichten

Kinderrabatt Aktion: 5 € pro m² pro Kind*

*Die Aktion ist gültig für jedes mit der Familie zusammenlebende Kind unter 18 Jahren, für maximal 2 Kinder.

Standortqualitäten:

Seesen gehört mit seinen umfassenden Versorgungseinrichtungen und Verkehrsanbindungen zu den Hauptstandorten der Harzregion. Weiterhin ist die Stadt fremdenverkehrstechnisch und kulturgeschichtlich von Bedeutung. Die stadtspezifisch vorhandene und erwartungsgemäß wieder wachsende Wirtschaftskraft kann allen Generationen und Familien auch für die Zukunft ein solides Maß an Wohn- und Lebensqualität sichern.

Alle Baugrundstücke bieten aufgrund ihrer Südhanglage ausgezeichnete Möglichkeiten einer optimierten Gebäudeausrichtung. Außerdem ermöglicht diese Lage herrliche und unverbaubare Panoramablicke auf eine einzigartige Harzlandschaft und die Stadt Seesen.

Der Reiz der direkten Umgebung wird durch die öffentlichen und privaten Grünanlagen und die ansprechende Architektur innerhalb des Wohnquartiers geprägt. 

Ein wenig unterhalb des Wohnquartiers sind alle wichtigen Einrichtungen zur Deckung des täglichen Bedarfs vorhanden. Hierzu gehören Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Kindergarten und Praxen für die medizinische Versorgung.

Gestaltungsrahmen und geltendes Baurecht:

Das Baugebiet wird als „Allgemeines Wohngebiet“ ausgewiesen. Diese Verfügung liefert den Rahmen, die Wohnhäuser auch anderweitig zu nutzen, sofern keine störenden Geruchs- oder Geräuschemissionen freigesetzt werden. 

Der Bebauungsplan sieht eine eingeschossige Bauweise vor. Die Hanglage erlaubt jedoch entwurfsabhängig eine hohe Ausnutzung des Dach- und Untergeschosses. Für die Hauptfirstausrichtungen gelten keine Vorschriften.

Die Grundflächenzahl von 0,3 erlaubt flächentechnisch gute Ausnutzungsmöglichkeiten bei der Bebauung der Grundstücksflächen.

Bei der eingeschossigen Bauweise sind Satteldächer und Krüppelwalmdächer mit einer Dachneigung von 35° bis 45 ° zulässig. Ausnahmen bilden dabei extensiv begrünte Dächer mit kleinerer Neigung bei Pult- und Flachdächern auf Anbauten, Garagen und Carports.

Für die Dachflächen gelten bei der Auswahl von Dacheindeckungen im Hinblick auf Material (Ton, Beton) keine Einschränkungen, allerdings dürfen nur nicht glänzende Rottöne verwendet werden. Teilflächen können auch aus Glas (Dachfenster) oder aus Schiefer gefertigt werden. Außerdem ist eine extensive Begrünung zulässig.

Für die Außenwände dürfen Ziegel in Rottönen Verwendung finden. Aber auch Holzverkleidungen, Putz oder Fachwerk können verarbeitet werden. Verkleidungen aus Schiefer, Holz und roten Dachsteinen sind ebenfalls gestattet.

Folgende Maßeinheiten sind bei der Baugenehmigung und der Ausführung einzuhalten:

  • Geschoßhöhe: maximal 2,80 m von Oberkante Rohdecke zu Oberkante Rohdecke.
  • Drempelhöhe: maximal 0,60 m von der Oberkante des fertigen Fußbodens im Obergeschoß bis zur Oberkante des fertigen Daches. 
  • Dachgauben bis zu einer Länge von 2/3 des Daches sind möglich.
  • Mindesttraufhöhe: 2,20 m von der Oberkante des Terrains an der Außenwandseite bis zur Oberkante der fertigen Dachhaut.
  • Gebäudesockel: 0,30 m von der Oberkante des gewachsenen Bodens bis zur Oberkante der Rohdecke.

Die Integration von Sonnenkollektoren und Solarzellen in die Dachflächen ist bis zu 50 % der Dachflächen gestattet.

Garagen müssen einen Mindestabstand von 3,00 m zur Straße einhalten. Einstellplätze und Carports dürfen direkt an der Straße errichtet werden.

Geschäftsbedingungen: Unser Angebot ist freibleibend und unverbindlich. Die Objektdaten stammen vom Anbieter sowie den jeweils zuständigen kommunalen Planungsämtern. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird nicht übernommen, da zwischenzeitlich getroffene Planungs- und/oder Gesetzesänderungen nicht auszuschließen sind.

 
Ansprechpartner:

Andreas Ködel
Telefon 05 31 . 59 03-211
Fax: 05 31 . 59 03-229
a.koedel@wiederaufbau.de

email Kontakt