Wohnungssuche

Keine passende Wohnung gefunden? 

Dann füllen Sie den Fragebogen für Mietinteressenten aus und lassen uns den unterschriebenen Ausdruck zukommen. Sie haben die Möglichkeit dieses auf postalischem, digitalem oder persönlichem Wege zu tun. Sobald passende Angebote vorhanden sind, melden wir uns.

Download

Aktuelles

Für gesunden Genuss – Trinkwasserqualität sichern

›Wiederaufbau‹ überprüft auf Legionellen

BRAUNSCHWEIG Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Bei der Qualität des Wassers können wir den Maßstab nicht hoch genug ansetzen: Nicht umsonst ist Trinkwasser das am intensivsten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Grundlage bildet die Trinkwasserverordnung (TrinkwV). Vor der Einspeisung ins Netz wird das Wasser genauestens auf chemische und bakteriologische Verunreinigungen durch die Wasserwerke untersucht. Aber damit nicht genug: Auch sieht die TrinkwV u.a. Regelungen für die regelmäßige Überwachung im Hinblick auf Legionellen vor. Und hier sind Hauseigentümer wie wir in der Pflicht. Alle drei Jahre lassen wir die Qualität Ihres Trinkwassers überprüfen. Im Januar 2019 geht es mit den Untersuchungen wieder los.

Bakterium

Legionellen sind Stäbchenbakterien, die natürlicherweise im Frischwasser vorkommen. Zu Trinkwasser aufbereitet, können die Bakterien in geringer Konzentration ins Trinkwasser gelangen, was jedoch keine Gefahr darstellt. Vermehren sie sich aber durch ungünstige Konstellationen, können Legionellen auch entsprechend gefährlich werden.

Wärme

Ideale Bedingungen für Legionellen herrschen bnei Temperaturen zwischen 25° C und 55° C und geringen Austauschraten des Leitungswassers.

Trinkbecher/Wasserbecher

Ist das Immunsystem intakt, geht vom Trinken legionellenhaltigen Wassers keine direkte Gefahr aus. Eine Gefährdung der Gesundheit besteht nur dann, wenn Legionellen in sehr hohen Konzentrationen durch vernebeltes Wasser (beim Duschen) eingeatmet werden und so in die Lunge gelangen. Es kann dann zu grippeähnlichen Erkrankungen (Pontiac-Fieber) bis hin zu schwer verlaufenden Lungenentzündungen (Legionärskrankheit) kommen.

Handlungsempfehlung

  • Kehren Sie nach längerer Abwesenheit in Ihre Wohnung zurück, lassen Sie das stehende Wasser ab (Wasser z.B. zum Blumen gießen verwenden) und die Mischbatterie 30 Sekunden voll geöffnet, bevor Sie das Wasser als Lebensmittel verwenden.
  • Lassen sie auch das Wasser aus dem Durchlaufschlauch Ihrer Dusche zunächst ablaufen. Das Restwasser bildet einen idealen Nährboden für Legionellen.
  • Der sparsame Umgang mit Wasser ist wichtig und richtig. Es sollte jedoch auch regelmäßig genutzt und so die Leitungen durchgespült werden.
  • Sichtbare oder geschmackliche Veränderungen sind uns bitte mitzuteilen.


Die beauftragten Mitarbeiter von WATERcontrol tragen Arbeitskleidung und können sich ausweisen. Der Prüftermin in Ihrem Haus wird vorab durch ein Anschreiben oder einen Aushang am Infobrett angekündigt. 
 

email Kontakt